PermaLoft©

Für ein autarkes Wohnen

Permakultur basiert auf der Kreislaufwirtschaft: Alles kommt von der Natur und wird ihr wieder zurückgegeben. Das PermaLoft-Gebäude wird bewusst in diesen Kreislauf eingebettet.

Nichts gutes – ausser man tut es!
   

Vision360° RundgangDokumentation


   

Kleine Details – Grosse Wirkung

Verschaffen Sie sich einen Überblick der Möglichkeiten und Vorteile unseres TinyLofts.

Wasser

Das auf den Dächern gesammelte Regenwasser kann zweifach genutzt werden:
• Über einen Regenwassertank versorgt es das Gebäude mit Wasser.
• Es speist einen Teich vor dem Gewächshaus. Dieser reflektiert im Winter die Sonneneinstrahlung und schafft ein milderes Klima.

Strom

Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach erzeugt für den eigenen Haushalt eigentlich zu viel Strom:
• Der Strom kann in Batterien gespeichert werden.
• Oder die überschüssige Energie wird an die Stromversorger verkauft.
• PermaLoft funktioniert als PlusStrom-Haus.

Gewächshaus im Süden
Im Süden wird das Dach über das Gewächshaus hinweg verlängert. Zusammen mit dem Garten liefert
das Gewächshaus auch im Winter einen Teil der Lebensmittel.
Wärme

Das PermaLoft-Konzept stellt die Wärmepumpe bewusst ins Gewächshaus. Glas verstärkt
einfallendes Sonnenlicht. Die Wärmepumpe erzielt bei gleichem Energieverbrauch einen höheren
Wirkungsgrad.

Abwasser

Abwasser sammelt sich in einer geruchsversiegelten Anlage. Ist diese genügend gefüllt, wird der Dünger auf die umliegenden Felder verteilt.

Permakultur Areal

Wir planen nach den Prinzipien der Permakultur ein ganzes Areal im Grünen und freuen uns auf
interessierte Bewohner.

Das Stall-Konzept

Die Verlängerung der PermaLoft fliesst gegen Norden in ein definiertes Stall-Konzept:
• Im Stall leben Hühner und andere Kleintiere.
• Sie verwerten die Rüstabfälle des gezogenen Gemüses.
• Mit ihrem Kot düngen sie die Beete in Gewächshaus und Garten.
• Die Körpertemperatur der Tiere sorgt zusammen mit der Wintersonne für eine frostfreie Mindesttemperatur im Gewächshaus.
• Temperaturaustausch findet über einen Belüftungsbereich unter dem PermaLoft Haus statt

Verwirkliche Deinen Traum!

3 einfache Schritte zum PermaLoft.

1

VERTRAG

Wir besichtigen zusammen das ShowLoft und definieren das gewünschte Modell und die Ausstattungsvariante. Dabei werden alle Oberflächen bemustert und definiert. Wenn alles klar ist wird der Kaufvertrag unterzeichnet und die Anzahlung fällig. Jetzt wird die Baubewilligung eingeholt.

2

MANUFAKTUR

Mit dem Erhalt der Baubewilligung wird die Herstellung der Elemente und Module in den Manufakturen ausgelöst. In Handarbeit werden alle Bestandteile von Spezialisten angefertigt und für den Aufbau vorbereitet. Wenn alle Einzelteile bereit sind, wird die Hauptzahlung fällig.

3

AUFBAU

Auf die vorbereiteten Fundamente, wird an einem Tag die Konstruktion des PolyLoft Gebäudes gesetzt. Die vorbereiteten Erschliessungs-Leitungen von Wasser, Abwasser und Strom werden an das Gebäude angeschlossen. Nach der Qualitätskontrolle wird Ihnen das fertige PolyLoft übergeben.

Angebot

Zusätzlich zu den Tiny/ Basic-Loft Preisen werden Ihnen Änderungskosten der Individualisierung Ihres PermaLoft berechnet. Nach einem Gespräch im ShowLoft in Balsthal und der Materialauswahl, können wir Ihnen die Höhe der Kosten konkret angeben.

Standard

ab CHF 139’000.-

Finanzierungsangebot

  • Nasszelle
  • Bodenheizung
Kontakt

Premium

ab CHF
149’000.-

Finanzierungsangebot

  • Stauraum
  • Galerieausbau
  • Nasszelle
  • Bodenheizung
Kontakt

Nichts gutes – ausser man tut es!